Lange unterschätzt, fristete Europas Norden ein Schattendasein in der Urlaubslandschaft der Touristen vom Festland. Viel lieber flog man nach Italien, Spanien oder Griechenland, um für eine gewisse Zeit des Jahres Sonne tanken zu können. Doch der Norden hat aufgeholt: Längst sind Urlaubsziele wie Finnlands Norden, das Baltikum, die skandinavischen Hauptstädte Stockholm, Kopenhagen oder Tallinn keine unbekannten Protagonisten auf der Landkarte mehr. Skandinavien macht auf eine bestechende Weise süchtig, das weiß jeder, der einmal in den Genuss der arktischen Sonne gekommen ist und die kühle Brise der Ostsee genossen hat, während er auf die schier unendlichen Wassermassen mit ihren uralten Landinseln blicken konnte. Dazu kommt eine außerordentlich großzügige Gastfreundschaft, eine tolle Küche, viele Aktivitäten, die man im Sommer oder Winter durchführen kann, und eine breite Preisspanne, die auch Möglichkeiten für Budget-Touristen offen hält. Was muss man beachten, wenn man Europas Norden besuchen will?

Warme Kleidung von NA-KD anziehen

Die Schweden wissen, wie man sich im Norden anzieht: Besonders für Frauen gibt es nun ein großes Sortiment an winterfester und modisch ansprechende Kleidung. Von der schicken Winterjacke über warme Mom Jeans bis hin zu winterfesten Heeled Profile Boots bietet die nachhaltige Firma an, was man für einen spannenden und trotzdem schicken Auslandstrip in den Norden braucht. NA-KD stellt nicht nur nachhaltige, sondern auch schicke und gleichermaßen komfortable Kleidungsstücke für Frauen her, die sich nicht zwischen Eleganz, Funktionalität und Bequemlichkeit entscheiden wollen. Stellen Sie sich vor, Sie unternehmen einen Trip in Finnlands tiefes Lappland, einem der schönsten Abschnitte des europäischen Nordens: Hier brauchen Sie mindestens zwei Pullover, eine dicke Winterjacke, Strumpfhosen und eine robuste Jeans, selbstverständlich auch warme Stiefel, um den Aufenthalt in dem bis zu minus 30 Grad kalten Abschnitt auch genießen zu können. Dabei müssen Sie aber nicht auf gängige Survival-Kleidung setzen, die Ihnen einen soldatischen Look verleiht, durch die Kleidungsstücke von NA-KD können Sie auch hier voller Eleganz durch den Schnee waten und sehen nach einem langen Trip mit Huskyschlitten immer noch genauso schön aus, als wenn Sie sich in Helsinki oder Schweden schick zum Ausgehen gemacht hätten. Für Nordtouren ist der nordische Modestandard der NA-KD optimal geeignet.

Loslegen!

Nehmen Sie sich ein Ziel vor, etwa den Huskyschlitten-Trip durch Lappland. Wie könnte man diesen noch erweitern? Beispielsweise gibt es die Möglichkeit, das Nachtleben von Helsinki zu erkunden, sich nach dem Trip in einem der vielen Spas mit Sauna zu erholen, per Fähre nach St. Petersburg zu fahren und dort visafrei für 72 Stunden durch das imposante Venedig des Nordens zu stapfen. Sie wollen lieber im Sommer die Weißen Nächte genießen? Verbinden Sie Tallinn mit St. Petersburg und genießen Sie die ausufernden Lagerfeuer mit Tanz, Spaß und kühlem Honigbier an der Küste, oder mieten Sie sich in ein Landhaus ein, um dort für ein paar Tage einen ganz neuen Kosmos kennenzulernen: den sonnendurchfluteten Norden, der nie schläft. Egal, was Sie vorhaben – Sie werden vom Nordkap bis ins partyträchtige Tartu, von St. Petersburg bis zum Paris des Nordens, Riga, etliche spannende Geschichten erleben – nur das Anziehen warmer Kleidung von NA-KD sollten Sie vorher nicht vergessen!

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.